MEM Water Stop

  • MEM Bauchemie
    500503
  • Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

    Inhalt: 1 Kilogramm
    15,90 € *

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Kliogramm:

    Vergleichen Merken
    Universalabdichtung für die verschiedensten Bereiche, wie z. B. Dach, Wand, Nasszellen und... mehr
    "MEM Water Stop"
    • Universalabdichtung für die verschiedensten Bereiche, wie z. B. Dach, Wand, Nasszellen und sogar für die Kelleraußenwandabdichtung (in Anlehnung an die DIN 18195).
    • eignet sich für Untergründe wie z. B. Beton, Holz, Stein, Metall, besandete Dachpappen, Styropor und viele Kunststoffe.
    • Nicht geeignet für Bitumen, PE und PP.
    • erreicht eine Rissüberbrückung von mindestens 10 mm, ist UV-beständig und nicht empfindlich gegen Spritz- und Regenwasser (auch während der Aushärtung).
    • in der Kartusche ist im Fugenbereich für Dächer, Wände, Kelleraußenwände und vieles mehr die ideale Ergänzung zu der streichbaren Variante.

    Wirkungsweise

    • MEM WATER STOP ist lösemittel-, isocyanat- und bitumenfreies Produkt auf Basis der Technologie SMP (Silyl Modified Polymers).

    Untergrund u. Verarbeitung

    • Der Untergrund muss fest, tragfähig und eben sowie frei von Öl, Fett, Staub und anderen Trennschichten sein.
    • Der Untergrund darf bei der Anwendung mit MEM WATER STOP leicht feucht, aber nicht nass mit sichtbarem Film, sein.
    • MEM WATER STOP wird ohne Grundierung mit einem Quast oder einer kurzflorigen Velourrolle in zwei Schichten, aufgetragen.
    • Der zweite Anstrich kann bei 20°C nach ca. 6 Stunden erfolgen (stabile Hautbildung).
    • In Eckbereichen bzw. bei besonderer Beanspruchung, sollte ein Armierungsgewebe, wie z. B. MEM PANZER-VLIES eingearbeitet werden.
    • Soll ein Fliesenbelag aufgebracht werden, so ist die zweite, frische Schicht vollflächig mit Quarzsand (Körnung 0,1-0,5 mm; ca. 2 kg/m²) abzustreuen, um eine optimale Haftung zu erzielen. Der Überschuss ist nach 24 Stunden abzufegen.
    • Die Fliesen sollten mit einem flexiblen Fliesenkleber aufgebracht werden, wie z. B. MEM FLEX-KLEBER.
    • Nach ca. 24 Stunden (bei 20°C) ist die beschichtete Fläche voll belastbar und kann ggf. weiter bearbeitet werden.

    Hinweis für 1 kg:

    • Die Folie schützt vor Aushärtung des Produktes. Diese muss vor der Verarbeitung durchstoßen werden.

    Verarbeitung mit der Kartusche:

    • Die Gestaltung der Fugen richtet sich nach der DIN 18540. Dreiecksfugen sind auszuschließen.
    • Fugenränder sind ggf. mit Klebeband abzukleben.
    • MEM WATER STOP wird mit Druck auf die Fugenflanken gleichmäßig ausgespritzt. Dabei ist zu achten, dass die Fugen gleichmäßig ohne Lufteinschluss gefüllt werden. Die Oberflächen sofort mit einem angefeuchtetem Spachtel, Glättholz, Fugeisen, o. ä.
    • glätten. Das Klebeband sofort danach abziehen.
    • Zum Ansetzen der Glättlösung handelsübliche Netzmittel (keine Spülmittelkonzentrate) verwenden.
    • Den Zusatz so gering wie möglich halten, um Verfärbungen des Dichtstoffes und angrenzender Bauteile zu vermeiden.

    Hinweise:

    • MEM WATER STOP ist anstrichverträglich, wegen der Vielzahl der möglichen Anstrichstoffe sind jedoch Eigenversuche durchzuführen.
    • Angebrochene Gebinde möglichst bald verbrauchen.

    Verbrauch

    • Ca. 2,3 - 3,1 kg/m² (bei zweilagigem Anstrich)

    Download:

    Technisches Datenblatt MEM Water Stop.pdf

    Ssicherheitsdatenblatt MEM Water-Stop .pdf

    Water-Stop-Anleitung.pdf

    Weiterführende Links zu "MEM Water Stop"
    Verfügbare Downloads:
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    Kundenbewertungen für "MEM Water Stop"
    Bewertung schreiben
    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen